Perseus Reisen
Reisefinder Profisuche

Etsch-Radweg - 4 Tage

Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
14.09.2019 - 17.09.2019
Preis:
ab 429,00 € pro Person

vom Reschenpass durch den Vinschgau ins Trentino

Die Etsch ist einer der wenigen großen Alpenflüsse, die entschlossen Richtung Süden fließt. Vom Reschenpass mit dem glitzernden Reschensee führt der Etsch-Radweg durch das Obstparadies Vinschgau bis ins Tiroler Unterland mit Meran und Bozen. Gegenüber ragen die bleichen Felstürme der Dolomiten empor - ein Bergsteigerparadies. Nach Bozen wird das Gefälle sanfter, die Landschaft links und rechts des Etsch-Radwegs zunehmend mediterraner. Das historische Trient ist die erste typisch italienische Stadt, die Sie erreichen.

1. Tag (BF/A): Reschensee - Latsch (ca. 55 km)
Neumarkt-St. Veit - Kufstein - Innsbruck - Landeck zum Reschenstausee. Ab hier radeln Sie am Kirchturm von Alt-Graun vorbei nach Glurns, der kleinsten Stadt Südtirols. Das schmale, steile Tal ist eingerahmt von den hohen Bergen der Ötztaler Alpen und der Ortlergruppe. Erst geht es steil bergab auf Wirtschaftswegen und danach durch penibel angelegte Obstplantagen. So radeln Sie in traumhafter Kulisse hinunter bis nach Morter bei Latsch. Bustransfer zum Hotel.

2. Tag (F/A): Latsch - Leifers (ca. 80 km)
Nach der Stärkung am reichhaltigen Frühstücksbuffet bringt Ihr Perseus-Bus Sie zum Startpunkt der heutigen Etappe. Sie radeln über Latsch nach Kastelbell, von hier aus folgt die Radroute der Trassenführung der Vinschgaubahn. Der Radweg folgt jetzt der Etsch bis kurz vor Algund und führt dann in Kehren hinunter in die wunderschöne Stadt und den herrlichen Kurort Meran. Der Etsch folgend fahren Sie weiter über Burgstall, Terlan, Sigmundskron nach Leifers bei Bozen direkt zum Hotel.

3. Tag (F/A): Leifers - Trient (ca. 70 km, mit Kalterer See ca. 80 km )
Heute radeln Sie über Auer (wer einen kleinen Umweg nicht scheut, kann kurz vor Auer noch zum Kalterer See radeln) und Neumarkt nach Salurn durch die Salurner Klause. Hoch über Ihnen thront die Haderburg. Hier heißt es "Benvenuti Italia". Der Radweg bringt Sie über Nare und San Rocco nach Trient. Der sehenswerte Domplatz mit dem Neptunbrunnen lädt zu einer Pause und einem schönen Espresso ein. Der Perseus-Bus bringt Sie zurück ins Hotel nach Leifers.

4. Tag (F): Trient - Borghetto (ca. 55 km), Heimreise
Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Perseus-Bus nach Trient. Weiter radeln Sie über Calliano-Rovereto, Ala-Avio nach Borghetto. Hier, an der Provinzgrenze zu Verona, endet der Etschradweg. Nach einer Stärkung treten Sie die Heimreise über die Brennerautobahn an. Rückkunft ca. 21.00 Uhr.



Gesamtetappe: ca. 260 km
Schwierigkeitsgrad: 1 Radfahrer

Unsere Leistungen:

  • Reise im Luxus-Fernreisebus
  • Bordfrühstück
  • 3 x Abendessen/Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Superior Hotel in Leifers
  • Unterbringung im Doppelzimmer DU/WC
  • Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereiches
  • Perseus Radkarten und -pläne
  • Perseus-Radbegleitung
  • Radtransport im Bikeliner
  • 4 Perseus-Treue-Sonnen

  • Doppelzimmer DU/WC - Laut Ausschreibung
    429,00 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Laut Ausschreibung
    509,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Tourenrad
    0,00 €
  • E-Bike
    0,00 €