Hörmann Reisen
Reisefinder Profisuche

Main-Radweg II - 3 Tage

Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
31.08.2018 - 02.09.2018
Preis:
ab 339,00 € pro Person

von Haßfurt bis Gemünden

Der Main-Radweg: Deutschlands erste vom ADFC klassifizierte 5-Sterne-Qualitätsroute glänzt mit vorbildlicher Beschilderung, Streckenführung und zahlreichen fahrradfreundlichen Gastbetrieben. In großen Schleifen windet sich der Main 524 Kilometer lang durch die abwechslungsreichen Landschaften Frankens und Hessens, bis er bei Mainz in seinen großen Bruder, den Rhein, mündet. Dieser Abschnitt ins "Weinfränkische" entpuppt sich als romantisch, historisch und süffig. Rundherum ragen die weinbewachsenen Hügel gen Himmel.

1. Tag (BF/A): Haßfurt - Volkach (ca. 55 km)
Neumarkt-St. Veit - Landshut - Regensburg - Nürnberg - Haßfurt. Nach Besichtigung der historischen Altstadt radeln Sie über Ottendorf in die ehemalige Reichsstadt Schweinfurt, wo der Besuch des alten Stadtkerns zu einem Aufenthalt einlädt. Die große, moderne Industrie- und Kulturstadt hat eine wechselhafte Geschichte von Blütezeiten und Zerstörungen. Von hier folgen Sie dem Radweg Richtung Süden und kommen über Garstadt nach Wipfeld, wo Sie mit der Fähre übersetzen. Über Stammheim folgen Sie dem Main bis Fahr, der Stadt des Bocksbeutels. Weiter geht es entlang der Weingärten, vorbei an der Wallfahrtskirche "Maria im Weingarten" bis zur Mainschleife nach Volkach zum heutigen Ziel. Die sonnenverwöhnte Mainschleife ist berühmt für ihre Weinlagen und die kräftigen Frankenweine, die auf den Muschelkalkhängen gedeihen. Transfer mit dem Bus zum Hotel nach Würzburg.

2. Tag (F/A): Volkach - Würzburg (ca. 65 km)
Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet bringt der Bus Sie nach Volkach. Entlang des Mains radeln Sie über Sommerach nach Schwarzach, hier entstand bereits 788 das erste Frauenkloster. Am rechten Flussufer bringt der Radweg Sie nach Dettelbach mit der Wallfahrts- und Klosterkirche "Maria im Sand" . Das Wahrzeichen der Stadt ist die Pfarrkirche St. Augustinus, deren recht ungleiche Türme durch eine Holzbrücke miteinander verbunden sind. Anschließend erreichen Sie Kitzingen. Weiter führt der Radweg in den historischen Ort Marktbreit, mit engen Gassen und prachtvollen Bürgerhäusern. Über Ochsenfurt und das Künstlerdorf Sommerhausen kommen Sie in die schönen Weinorte Eibelstadt und Randersacker. Von hier radeln Sie in die mainfränkische Metropole Würzburg. Entdecken Sie die vielen Sehenswürdigkeiten, den Marktplatz, das Rathaus, die alte Mainbrücke, die Festung Marienberg und vieles mehr. Höhepunkt ist die ehemals fürstbischöfliche Residenz, die 1720 - 1744 nach Plänen von Balthasar Neumann erbaut wurde und heute in ihrer Geschlossenheit eine der schönsten Schlossbauten des süddeutschen Barock ist.

3. Tag (F): Würzburg - Gemünden (ca. 45 km)
Nach dem Frühstück radeln Sie am Kloster Oberzell vorbei nach Margetshöchheim. Gegenüber liegt die Stadt Veitshöchheim, die bekannt ist für ihren Karneval und den Rokokogarten. Weiter radeln Sie gen Nordwesten und lassen die Weinberge langsam hinter sich. Mehr und mehr kommen Sie den dunkelgrünen Wäldern des Spessart-Mainlandes näher. Der Radweg führt über Zellingen, Himmelstadt in das historische Karlstadt, das zu einer Pause einlädt. Richtung Norden schlängelt sich der schon breite Main durch das immer schmaler werdende Tal. An den letzten Weinbergen vorbei radeln Sie zum Ziel nach Gemünden, als Tor zum Spessart und Rhön bekannt. Nach einer Stärkung treten Sie die Heimreise an. Rückkunft ca. 22.00 Uhr.

Unsere Leistungen:

  • Reise im Luxus-Fernreisebus
  • Bordfrühstück
  • 2 x Abendessen/Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Hotel in Würzburg
  • Unterbringung im Doppelzimmer DU/WC
  • 1 x bikeline Radführer und Perseus-Pläne pro Zimmer
  • Perseus-Radbegleitung
  • Radtransport im Bikeliner
  • 3 Perseus-Treue-Sonnen
  • Doppelzimmer DU/WC - Halbpension
    339,00 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Halbpension
    399,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Mountainbike/Tourenrad
    0,00 €
  • E-Bike
    0,00 €