Perseus Reisen
Reisefinder Profisuche

Südtirol - 3 Tage

Radreisen
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
26.04.2019 - 28.04.2019
Preis:
ab 295,00 € pro Person

Antholzer Tal - Cortina d'Ampezzo - Pustertal

1. Tag (BF/A): Antholzer See - St. Sigmund/Kiens (ca. 45 km)
Neumarkt-St. Veit - Kufstein - Innsbruck - Brenner - Pustertal - Antholzer See. Sie beginnen die Radtour am Biathlon-Zentrum und radeln bergab über Antholz-Obertal nach Mittertal. Über Dorfstraßen geht's weiter hinunter nach Dörfl und Antholz-Niedertal, in einer breiten Talmulde gelegen und umrahmt von den Bergen der Rieserfernergruppe. Durch eine Naherholungszone, seit 1973 als Biotop ausgewiesen, radeln Sie durch Moor- und Auenlandschaft nach Oberrasen mit der Burgruine Neurasen. Nach wenigen Metern haben Sie auch den Eingang des Antholzer Tals mit der Ortschaft Niederrasen erreicht. Weiter geht es entlang dem Pustertal-Radweg über Percha nach Bruneck mit seinem Schloss und der malerischen Stadtgasse. Im Pustertal radeln Sie über St. Lorenzen direkt nach Kiens und zum Hotel nach St. Sigmund.

2. Tag (F/A): Toblach - Cortina d'Ampezzo - Calalzo di Cadore (ca. 65 km)
Nach dem Frühstück bringt Ihr Perseus-Bus Sie nach Toblach. Von hier aus radeln Sie leicht ansteigend taleinwärts ins Höhlensteintal. Einzigartig sind die Ausblicke auf der Panoramastrecke. Vorbei am kristallklaren Toblacher See dauert es nicht lange und der "Drei Zinnen Blick" ist erreicht. Wenig später radeln Sie am Dürrensee vorbei und der Monte Cristallo kommt ins Blickfeld. Ab hier verläuft die alte Bahnlinie in einer tollen Routenführung zum Passo Cimabanche, die Grenze zwischen Südtirol und Veneto. Sie genießen den Blick westlich hinüber zum 3.139 m hohen Gaisl. Weiter geht es abwärts bis Chiesa di Ospitale, in engen Kurven, durch Tunnels und über Brücken hinunter zum Boitefluss nach Cortina d'Ampezzo. Auf der geteerten Bahntrasse immer leicht abfallend radeln wir über Chiapuzza, San Vito di Cadore - Borco di Cadore und Pieve di Cadore zu unserem Tagesziel Calalzo di Cadore. Bustransfer zum Hotel.

3. Tag (F): Pustertal & Eisacktal von St. Sigmund - Klausen (ca. 40 km), Heimreise
Heute starten Sie mit den Rädern ab dem Hotel und radeln die letzte Etappe des Pustertal-Radwegs über Vintl bis nach Mühlbach immer der Rienz entlang. Westlich von Mühlbach trennen sich Fluss und Radroute. Kurz nach der Ortschaft Schabs, bekannt durch das Apfelplateau, zweigt der Radweg über Aicha nach Franzensfeste ab. Von hier radeln Sie auf dem Eisacktal-Radweg in die Bischofsstadt Brixen mit seinem sehenswerten Dom. Weiter geht es der Eisack entlang nach Süden. Hier ist das Tal noch breit, frühlingshaft blüht es auf den Apfelplantagen und am sonnigen Westhang reifen die Weinreben. In kurzer Zeit haben Sie auch schon das Ziel, das mittelalterliche Städtchen Klausen, überragt von Kloster Säben, erreicht. Hier haben Sie noch genügend Zeit zur Stärkung bevor wir die Heimreise antreten.

Gesamtetappe: ca. 150 km
Schwierigkeitsgrad: 1,5 Radfahrer

Unsere Leistungen:

  • Reise im Luxus-Fernreisebus
  • Bordfrühstück
  • 2 x Abendessen/Übernachtung/Frühstücksbuffet im 3-Sterne Superior Hotel in St. Sigismund/Kiens
  • Unterbringung im Doppelzimmer DU/WC
  • Nutzung des hoteleigenen Wellnessbereiches
  • Perseus Radpläne
  • Perseus-Radbegleitung
  • Radtransport im Bikeliner
  • 3 Perseus-Treue-Sonnen
  • Doppelzimmer DU/WC - Laut Ausschreibung
    295,00 €
  • Einzelzimmer DU/WC - Laut Ausschreibung
    335,00 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Tourenrad/Mountainbike
    0,00 €
  • E-Bike
    0,00 €